Herzlich Willkommen bei der Corporate Coaching Company!

kerstin_liesenfeld.png

Im Namen des gesamten CCC-Teams begrüße
ich Sie herzlich!

Wir alle freuen uns, Sie ein Stück auf Ihrem persönlichen Wachstumsweg zu begleiten.

Herzliche Grüße,
Ihre Dr. Kerstin Liesenfeld

Alle Termine im Überblick für unsere colouRem®-Ausbildung in 2016

Termine für den aktuellen Kurs 15/17:

23. Januar 2016: Praxisworkshop in Hamburg (Loft)
10.-11. Juli 2016: Expert I in Hamburg (Loft)
01. Dezember 2016: Nachschulung Expert I in Hamburg (Loft)
2.-3. Dezember 2016: Expert II in Hamburg (Loft)

Mehr Informartionen zur colouRem®-Ausbildung
Termine für den neuen Kurs 16/18:

24.-25. Januar 2016: Basis I in Hamburg (Loft)
21.-22. Mai 2016: Nachschulung Basis I (Wiesbaden)
7.-8. Juli 2016: Basis II in Hamburg (Loft)
01. Dezember 2016: Nachschulung Expert I in Hamburg (Loft)
2.-3. Dezember 2016: Expert II in Hamburg (Loft)
22.-24. Januar 2017: Foundation I/II in Hamburg (Loft)

News

Harvard Innovation Lounge



31. October | CCC präsentierte sich stolz auf der ersten "Innovation Lounge" der 8. jährlichen Deutsch-Amerikanischen Konferenz der Harvard University, Boston/Massachusetts. Die Konferenz ist die bedeutendste von Studenten organisierte Veranstaltung ihrer Art und vereint amerikanische und deutsche Führungspersönlichkeiten aus Wirtschaft, Politik und Wissenschaft. Eine ausgezeichnete Plattform um die Brücke zwischen Deutschland und den USA zu festigen. Mehr …


27. November | Im November wurde wieder fleißig gelernt in unseren Räumen, mit dem 2. Teil der PSI-Theorie Fortbildung, der EOS-Diagnostik. Am 27. und 28. November haben wir erneut Prof. Julius Kuhl in unseren Räumen begrüßt und uns intensiv mit der EOS Potenzialanalyse befasst! Ein Testverfahren, dass von Prof. Kuhl entwickelt wurde und dass die Funktionalität unserer Hirnstrukturen darstellt. Mehr …

Presse

Neurofunktionales Coaching mit der colouRem®-Methode d

Lebenlang No. 6, Mai 2016

“Du musst nicht bleiben, wie du geworden bist ...”

In dem Maße, in dem es über gezieltes Persönlichkeits­coa­ching gelingt, unbewusst gesteuerte Prozesse kognitiv be­wusst zu machen, können wir diese beginnen zu steuern. In der Tat sind wir bezüglich unseres „freien Willens” begrenzt und zwar auf den Teil des Erfahrungswissens, der oben im prä­frontalen Cortex landet. Dieses Wissen landet nur dann dort, wenn es reflektiert, also gefühlt und verarbeitet, im Sinne von einsortiert werden kann. Funktio­nierende Selbstregulation bedeutet eine gute Zusammen­arbeit zwischen Hirnstamm und präfrontalem Cortex, der eine bewusste Interpretation und so etwas wie „Entwarnung bei Alarm“ liefern kann und damit emotionale Spontanreak­tionen beeinflusst. Diese Form von Anpassungsreaktionen sind jederzeit erlernbar. Genau dies ist Ziel unserer ColouRem® Coachingprozesse! Mehr …

1. August 2014 · GGW - Gossler, Gobert & Wolters Gruppe

In fünf Schritten zur aktiven Gesundheitsförderung im Unternehmen

Verantwortungsvolle Führung umfasst ein gutes Gesundheitsmanagement. Welche Wege zu einem gesundheitsgerechten Arbeitsplatz führen.

Systematisches Gesundheitsmanagement schafft gerade in wachsenden Unternehmen ein Gleichgewicht zwischen betriebswirtschaftlichen Interessen und gesunder Leistungsfähigkeit der Mitarbeiter. Dr. Kerstin Liesenfeld, Geschäftsführerin der Corporate Coaching Company und Kommunikationspsychologin, empfiehlt fünf Maßnahmen zur Förderung einer soliden Gesundheitskultur. Mehr …

1. June 2012 · GGW - Gossler, Gobert & Wolters Gruppe

Motivation stärken, Leistung sichern – Erfolgsfaktor Gesundheit

Für erfolgreiches und nachhaltiges Wachstum sind gesunde und leistungsbereite Mitarbeiter unentbehrlich, deshalb implementieren immer mehr Unternehmen ein Gesundheitsmanagement. Ein „gesunder Lebensstil“ lässt sich jedoch nicht verordnen, er kann aber mit entsprechenden Rahmenbedingungen gefördert werden. Betriebliches Gesundheitsmanagement beginnt beim bewussten Umgang mit Ressourcen, umfasst infrastrukturelle Maßnahmen, aber auch Schulungen, Coachings – etwa zur Burnout- Prävention – bis hin zur Unterstützung im privaten Umfeld, beispielsweise durch Assistance-Programme.

„Natürlich gibt es ein Spannungsfeld zwischen einer gesunden Ressourceneinteilung und den Anforderungen, die aus Unternehmenszielen sowie den Herausforderungen von Markt und Wettbewerb entstehen“, weiß Sebastian Jochheim, Sprecher der GGW Geschäftsführung. „Für uns ist der Umgang mit diesem Thema aber auch eine Frage der Haltung und der Werte, für die ein Unternehmen steht. Achtung vor den Mitarbeitern bedeutet auch das Beachten von Grenzen.“ Mehr …

1. March 2012 · Arbeit und Arbeitsrecht

Personalentwicklung 2.0

Webbasierte Coachingmethoden Mehr …